5/5

Osnabrücker Altstadt in Trümmern

© Terberger/Karl Ordelheide
DEU nahe Osnabrück
© Joachim Dierks

Lade Bilder...
oliver42 schrieb am 02.04.2020 07:34 Uhr:
oliver42

Vor 75 Jahren wurde nach der Bombardierung durch die Allierten der Palmsonntag, auch genannt "Palmarum", für Osnabrück zum "Qualmarum". Blick vom Marien-Kirchturm auf die Bierstraße. Inmitten der Ruinen hat die Bäckerei Ludwig Brüggemann einen provisorischen Verkaufsraum eingerichtet. Oben am Bildrand die ausgebrannte Altstädter Volksschule. Zitiert aus dem Artikel von Joachim Dierks in der NOZ: https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/2022591/25-maerz-1945-letzter-bombenangriff-auf-osnabrueck-75-jahrestag

Tags

    Keine Tags vorhanden.
Mehr anzeigen

Besucher

225
nwolpert schrieb am 02.04.2020 18:17 Uhr :
nwolpert

Sehr traurig... Ich frage mich ob das Haus in der rechten oberen Ecke noch das gleiche ist? Ansonsten scheint ja absolut nichts überstanden zu haben

Sehr traurig... Ich frage mich ob das Haus in der rechten oberen Ecke noch das gleiche ist? Ansonsten scheint ja absolut nichts überstanden zu haben

oliver42 schrieb am 02.04.2020 18:29 Uhr :
oliver42

Hier passt nichts zusammen, weil kein Stein auf dem anderen blieb. An der Stelle der Altstädter Volksschule steht heute das Hotel Remarque. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob beide Aufnahmepunkte dieselben sind, obwohl ja außer dem Turm auf der Marienkirche nichts anderes infrage kommt. Drohnen gab es ja noch nicht ;-)

Hier passt nichts zusammen, weil kein Stein auf dem anderen blieb. An der Stelle der Altstädter Volksschule steht heute das Hotel Remarque. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob beide Aufnahmepunkte dieselben sind, obwohl ja außer dem Turm auf der Marienkirche nichts anderes infrage kommt. Drohnen gab es ja noch nicht ;-)

Vorher-Nachher-Bilder in der Nähe


Lade Bilder...