5/5

St-Gervais-St-Protais (1. Weltkrieg)

© Bibliothèque Nationale de France
FRA nahe Paris

Lade Bilder...
nwolpert schrieb am 19.03.2019 20:22 Uhr:
nwolpert

Die Pariser Pfarrkirche Saint-Gervais-Saint-Protais nach einem Bombenangriff im Ersten Weltkrieg. Während des Karfreitagsgottesdienstes am 29. März 1918 traf das Geschoss eines deutschen sogenannten Parisgeschützes aus der enormen Reichweite von etwa 130 Kilometern das Dach des Kirchengebäudes, was den Einsturz des Gewölbes verursachte. Es waren 88 Tote und 68 Verwundete zu beklagen.

Fast fünf Monate lang wurde die französische Hauptstadt von bis zu drei dieser "Paris-Geschütze" mit 800 Granaten befeuert. Allerdings waren sie aufgrund ihrer geringen Präzision mitlitärisch uneffektiv und führten nur zu Opfern in der Zivilbevölkerung.

Tags

Mehr anzeigen

Besucher

128

Vorher-Nachher-Bilder in der Nähe


Lade Bilder...