5/5

Widok w kierunku Dzielnicy Cesarskiej

Ein Blick in Richtung Kaiserviertel

© Narodowe Archiwum Cyfrowe
POL nahe Poznań

Lade Bilder...
tomasz-hejna schrieb am 10.10.2018 14:33 Uhr:
tomasz-hejna

Widok w kierunku Dzielnicy Cesarskiej

Sed ut perspiciatis, unde omnis iste natus error sit voluptatem accusantium doloremque laudantium, totam rem aperiam eaque ipsa, quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt, explicabo. Nemo enim ipsam voluptatem, quia voluptas sit, aspernatur aut odit aut fugit, sed quia consequuntur magni dolores eos, qui ratione voluptatem sequi nesciunt, neque porro quisquam est, qui dolorem ipsum, quia dolor sit, amet, consectetur, adipisci velit, sed quia non numquam eius modi tempora incidunt, ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem. Ut enim ad minima veniam, quis nostrum exercitationem ullam corporis suscipit laboriosam, nisi ut aliquid ex ea commodi consequatur? Quis autem vel eum iure reprehenderit, qui in ea voluptate velit esse, quam nihil molestiae consequatur, vel illum, qui dolorem eum fugiat, quo voluptas nulla pariatur?
[33] At vero eos et accusamus et iusto odio dignissimos ducimus, qui blanditiis praesentium voluptatum deleniti atque corrupti, quos dolores et quas molestias excepturi sint, obcaecati cupiditate non provident, similique sunt in culpa, qui officia deserunt mollitia animi, id est laborum et dolorum fuga. Et harum quidem rerum facilis est et expedita distinctio. Nam libero tempore, cum soluta nobis est eligendi optio, cumque nihil impedit, quo minus id, quod maxime placeat, facere possimus, omnis voluptas assumenda est, omnis dolor repellendus. Temporibus autem quibusdam et aut officiis debitis aut rerum necessitatibus saepe eveniet, ut et voluptates repudiandae sint et molestiae non recusandae. Itaque earum rerum hic tenetur a sapiente delectus, ut aut reiciendis voluptatibus maiores alias consequatur aut perferendis doloribus asperiores repellat.

Widok w kierunku Dzielnicy Cesarskiej

    Aber ich muß Sie erklären, wie das alles falsche Vorstellung von Freude denunziert und lobten Schmerz geboren wurde, wird das Ganze öffnen und sie selbst, der große Entdecker der Wahrheit, der Baumeister des menschlichen Glücks aus den Dingen, die sind, erklären Sie. Denn kein Mensch der Freude selbst, weil es zum Vergnügen, doth verachten oder hassen, oder geflohen, sondern weil sie zu den großen Sorgen von ihnen gehören, die wegen der Freude, ihm zu folgen sie nicht wissen, noch würde jede Person ihre quälende Angst gehört, und sehr wichtig, denn Schmerz ist, so dass er liebt, Federal Reserve, Wille zu erhalten, sondern weil es gibt Gelegenheiten, wenn die Zeiten des Sturzes der gleichen Art, dass sie Arbeit Freude und Schmerz suchen können, einige groß. Informationen herunterladen als vCard E, die von uns immer mühsamer körperliche Bewegung verpflichtet sich, außer einen Vorteil daraus zu erhalten? Aber wer hat das Recht, Fehler zu finden, die Freude die, die dabei sein wollen, hat keine lästigen Folgen, oder dass man, der einen Schmerz vermeidet, die keine resultierenden Vergnügen?
    [33] Allerdings ist die Wahrheit von ihnen, und sie beschuldigen, und er ist nur Hass, würdig des Kommandanten, die die Schmeichelei von ihr die Gegenwart des Vergnügens accusantium von ihnen korrupt, von diesen Schmerzen behandeln, und für die er plagt excepturi sie sind, von dem Wunsch, geblendet, sich nicht zu begeben, und in der gleichen sie sind schuld, und die Übung ein Büro sie die allgemeine Schwäche des Geistes verlassen, das heißt, seiner Arbeit und schmerzhaft. Dies erfordert jedoch eine einfache und leichte Unterscheidung. Für die Freizeit ist es uns die Möglichkeit, einen Mann und eine ledige Wahl, und wenn nichts verhindert, desto weniger ist es, das, was die meisten Gott wohlgefällig ist, können wir in der Lage sein zu tun, jede Freude zu begrüßen, und jeder Schmerz vermieden. Aber unter bestimmten Umständen und der Aufgabe oder die Aufgaben oder Pflichten führen oft wird, sowie Vergnügen verwarf werden müssen und Belästigungen akzeptiert. Wurde für diese Fragen dazu ausgewählt, daher ist verpflichtet, ein weiser Mann zu beachten, daß er entweder er Vergnügen lehnt andere mehr zu sichern oder aber erträgt er Schmerzen schlimmer Schmerzen zu vermeiden.

Tags

    Keine Tags vorhanden.
Mehr anzeigen

Besucher

105
zorin schrieb am 14.10.2018 18:54 Uhr (bearbeitet am 15.04.2019 15:56 Uhr) :
zorin

Pełen szacunek dla Pańskiej pracy. Super złożenia. Doskonałe ujęcia. Dla mnie, jako miłośnika Poznania... Super!!!!

Voller Respekt für Ihre Arbeit. Super Unterwerfung. Perfekte Aufnahmen. Für mich als Posener Liebhaber ... Super !!!!

tomasz-hejna schrieb am 14.10.2018 22:23 Uhr (bearbeitet am 15.04.2019 15:56 Uhr) :
tomasz-hejna

@zorin, bardzo mi miło :)

@zorin, ich bin sehr zufrieden :)

Vorher-Nachher-Bilder in der Nähe


Lade Bilder...