5/5

Graben in Wien

Graben in Vienna

© Archiv der Österr. Nationalbibliothek
AUT near Vienna

Fetching images...
Stefan_M published on 05/06/2018 7:49 a.m.:
Stefan_M

Der "Graben" in Wien. Luxuriöse Einkaufs- und Flanierstraße unweit des Stephansdoms.
Damals noch keine Fußgängerzone.

Der Graben geht schon auf das alte Römerlager Vindobona zurück, wo eine Mauer entlang des heutigen Straßenzugs die südwestliche Umwallung des Kastells bildete, wobei sich davor ein Graben befand.

Irgendwie war früher weniger los.
Die Sprachschule Berlitz links im Bild hat es scheinbar auch damals schon gegeben.

The "Graben" in Vienna. Luxurious shopping and strolling street near St. Stephen's Cathedral.
At that time no pedestrian zone.

The ditch goes back to the old Roman camp Vindobona, where a wall along the current road train formed the southwestern perimeter of the fort, with a ditch in front of it.

Somehow, less was going on earlier.
The language school Berlitz left in the picture, it seems even at that time already existed.

Tags

    No tags available.
Show more

Visitors

46
nwolpert wrote on 05/06/2018 12:15 p.m. (edited on 04/15/2019 3:55 p.m.) :
nwolpert

Sehr schön und perfekt ausgerichtet :)
Ja sah damals entspannter aus trotz der Autos.

Very nice and perfectly aligned :)
Yes looked relaxed then in spite of the cars.

Lena wrote on 05/06/2018 11:32 p.m. (edited on 04/15/2019 3:55 p.m.) :
Lena

Sehr schön! Auch, dass du die Mädels im aktuellen Bild verpixelt hast, finde ich eine gute Entscheidung!

Very nice! Also, that you have pixelated the girls in the current picture, I think a good decision!

Stefan_M wrote on 05/07/2018 7:43 p.m. (edited on 04/15/2019 3:55 p.m.) :
Stefan_M

Danke für Eure Komplimente!
Ja, die Mädels habe ich natürlich ausgepixelt. Erstens aus rein rechtlichen Gründen,versteht sich.
Aber vor allem, weil Gesichter unwillkürlich sofort die Aufmerksamkeit auf sich ziehen,und ungewollt vom eigentlichen Motiv ablenken. (Es sei denn, das Motiv ist die Person an sich, was hier aber nicht der Fall ist, sondern das ist hier eben die Szenerie an sich) .Aber grundsätzlich war es ein ganz guter Zufall, dass sie so ins Bild gelaufen sind, denn sie betonen nochmal herrlich den Kontrast zu „früher“!

Thank you for your compliments!
Yes, of course I have pixelated the girls. First, for purely legal reasons, of course.
But above all because faces involuntarily immediately attract attention, and unintentionally distract from the actual motive. (Unless the subject is the person in itself, but this is not the case here, but this is just the scene itself). But basically it was a good coincidence that they have run into the picture, because they again emphasize the contrast to "earlier"!


Fetching images...