5/5

Hilter Zentrum

Hilter center

© unbekannt
DEU near Osnabrück

Fetching images...
KopterAlex published on 03/13/2017 5:34 p.m.:
KopterAlex

Der Ortskern von Hilter
Die historische Aufnahme konnte ich noch nicht zeitlich einordnen.
Vielleicht kann mir ja hier jemand spontan weiter helfen ?
Ansonsten gehe ich demnächst mal zur Gemeinde fragen.

The center of Hilter
I could not yet classify the historical recording in time.
Maybe someone can spontaneously help me here?
Otherwise, I'll go to the church soon.

Tags

    No tags available.
Show more

Visitors

72
Lena wrote on 03/14/2017 8:42 a.m. (edited on 04/15/2019 3:50 p.m.) :
Lena

Super Aufnahme! Wie geht man denn bei Luftaufnahmen vor, um das so perfekt auszurichten?

Great shot! How do you do it with aerial photography to make it so perfect?

KopterAlex wrote on 03/14/2017 5:12 p.m. (edited on 04/15/2019 3:50 p.m.) :
KopterAlex

Danke Lena für das Kompliment !
Das Wichtigste ist eine gute Vorbereitung des Fluges. Das heißt man muss das Original ganz genau studieren und sich markante Positionen von heute noch vorhanden Gebäuden merken. Dazu drucke ich das alte Bild auf Din-A4 aus, markiere diese Punkte und positioniere die Drohne so lange bis diese Punkte übereinstimmen.
Wichtig ist natürlich auch die Wahl des richtigen Objektiv. Die meisten gebräuchlichen Drohnen verwenden Weitwinkelobjektive. Diese sind für dieses Vorhaben kaum zu gebrauchen, da früher fast ausschließlich Objektive mit 50mm Brennweite zum Einsatz kamen. Man müsste dann ganz kräftig digital nachbessern und Perspektiven verschieben. Wie grausam das aussieht kannst Du an meinem Bild http://www.re.photos/compilation/1151/ unten links sehen.
Um das zukünftig zu vermeiden habe ich mir eine Profidrohne zugelegt, an der ich Wechselobjektive betreiben kann und "klassisch" mit 50mm fotografieren kann.

Thank you Lena for the compliment!
The most important thing is a good preparation of the flight. That means you have to study the original very carefully and remember striking positions of buildings that still exist today. To do this, I print out the old image on Din-A4, mark these points and position the drone until these points match.
Of course, it is also important to choose the right lens. Most common drones use wide-angle lenses. These are hardly to use for this project, since earlier almost exclusively lenses with 50mm focal length were used. You would then have to vigorously improve digitally and shift perspectives. How cruel this looks you can see on my picture http://www.re.photos/compilation/1151/ below left.
To avoid this in the future, I've bought a professional drone, in which I can operate interchangeable lenses and "classic" can shoot with 50mm.

Lena wrote on 03/14/2017 6:16 p.m. (edited on 04/15/2019 3:51 p.m.) :
Lena

Danke für die ausführliche Antwort! Meine Drohne hat tatsächlich ein Weitwinkelobjektiv, weshalb ich wohl "auf dem Boden" bleiben werde ;-)
Hast du an diesem Paar auch noch etwas nachbearbeitet oder ist das so aus der Kamera gefallen?

Thanks for the detailed answer! My drone actually has a wide-angle lens, so I'll probably stay "on the ground" ;-)
Did you also work on this pair or did it fall out of the camera?

KopterAlex wrote on 03/15/2017 6:29 p.m. (edited on 04/15/2019 3:51 p.m.) :
KopterAlex

Hmm... ? Ich hatte gestern ausführlich auf Deine letzte Frage geantwortet...und nun ist der Beitrag weg ?
Okay... dann noch mal in Kurzform:
Ja - fast unbearbeitet. In RAW aufgenommen und dann noch etwas an den Lichtwerten gedreht und den Dunst heraus genommen, denn es war tatsächlich dunstig.
Warum mit Deiner Drohne am Boden bleiben ? Wenn Du eine gute alte Vorlage hast, dann ist es immer einen Versuch wert. Entweder Du schiebst und drückst digital - ist aber sehr aufwendig und das Ergebnis bescheiden oder Du fliegst weit genug aus der Szene rückwärst heraus, um das Gesamtmotiv soweit wie möglich in den Fokus Deiner Cam hinein zu bekommen. Dann holst Du Dein Motiv wieder aus der gemachten Aufnahme heraus. Vorteil: die Perspektiven passen fast genau - Nachteil: durch das hineinzoomen in das Bild kann es stark pixelig bzw. unscharf werden.
Welche Drohne hast Du ? Ich fliege mit einer DJI Inspire Pro mit der X3, und X5 Cam sowie einem 15mm und 25mm Objektiv (entspr. 30mm und 50mm KB)

Hmm ...? Yesterday I had answered in detail to your last question ... and now the post is gone?
Okay ... then again in short form:
Yes - almost unedited. Recorded in RAW and then turned a little at the light values and the haze out, because it was actually hazy.
Why stay down with your drone? If you have a good old template then it's always worth a try. Either you shove and press digitally - but it is very elaborate and the result modest or you fly far enough out of the scene to get back to the overall motive as far as possible into the focus of your cam. Then you bring out your motive again from the made recording. Advantage: the perspectives fit almost exactly - disadvantage: by zooming into the picture, it can be very pixelated or blurred.
Which drone do you have? I fly with a DJI Inspire Pro with the X3, and X5 Cam and a 15mm and 25mm lens (equivalent to 30mm and 50mm KB)

Lena wrote on 03/16/2017 7:05 a.m. (edited on 04/15/2019 3:51 p.m.) :
Lena

Bislang finde ich eine "normale" Refotografie schon schwierig genug. Trotz viel Mühe vor Ort und Nachbearbeitung in Photoshop liegen meine Bildpaare nie perfekt übereinander. Dazu kommt, dass ich auch mit der Schärfe der Aufnahmen meiner Drohne (eine Parrot Bebop 2) sehr unzufrieden bin.

So far I find a "normal" refotography difficult enough. Despite much effort on site and post-processing in Photoshop my pairs of images are never perfectly superimposed. In addition, I am also very dissatisfied with the sharpness of the recordings of my drone (a Parrot Bebop 2).

KopterAlex wrote on 03/20/2017 3:25 p.m. (edited on 04/15/2019 3:51 p.m.) :
KopterAlex

Okay - die Bebop ist eine "Fun-Drohne". Die macht sicher Spaß, aber für halbwegs anspruchsvolle Bilder ist sie weniger geeignet. Dafür sollte es wenigstens eine Phantom 4 oder Phantom 3 Pro sein (letztere steht bei mir gerade zum Verkauf ;-) ).

Okay - the bebop is a "fun drone". It's fun, but it's less suitable for reasonably demanding pictures. It should be at least a Phantom 4 or Phantom 3 Pro (the latter is currently on sale for me ;-)).


Fetching images...